"Klintis pie Baltijas jūras" (Johann Walter-Kurau, um 1913)

Zwischen Lettland und Deutschland. Der baltische Künstler Johann Walter-Kurau:

Auf den Spuren von Johannes Walter-Kurau. Als Sammler zwischen Riga und Usedom

5.10.2021 – 18:30 Uhr

Vortrag von Jürgen Lüder-Lühr

Eintritt: 5,00 €

Viele der Gemälde des Künstlers Johann Walter-Kurau, die heute in der Sonderausstellung des Ostpreußischen Landesmuseums mit Deutschbaltischer Abteilung oder im Lettischen Nationalmuseum in Riga hängen, gingen durch seine Hände: Jürgen Lüder-Lühr. Der Kunstsammler und Walter-Kurau Spezialist führte die umfangreiche, von seinem Vater nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaute Sammlung mit Werken des deutsch-baltischen Malers fort. Er kann als Sammler Spannendes über den zum Teil die Systemgrenzen im Kalten Krieg überwindenden Handel mit den Bildern berichten und verfolgt die Spuren des Malers anhand einzelner Werke, die in Riga, Dresden oder Berlin entstanden waren. Wenigen ist zudem bekannt, dass Walter-Kurau mit den Anfängen der Usedomer Malerei eng verbunden ist – Zusammenhänge, die der Autor Lüder-Lühr in seinem großen Werk „Usedomer Maler des 20. Jahrhunderts“ thematisiert und im Vortrag selbst aufzeigen wird.

Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung unter +49 (0)4131 759 950 oder Voraussetzung.