Dauerausstellung

Wild, Wald und Pferde

Ostpreußen – das ist nicht allein das Land der dunklen Wälder und kristallnen Seen.

Ostpreußens Landschaft zeichnet sich durch eine Vielfalt natürlicher Lebensräume sowie land- und forstwirtschaftlich genutzter Flächen bei vergleichsweise geringer Bevölkerungsdichte aus. Auch heute noch spielen Ackerbau, Molkereiprodukte, Fische und Holz eine wichtige Rolle. Seltene Tierarten, die weiter westlich längst selten geworden oder verschwunden waren wie z.B. der Elch, kamen und kommen hier vor. Kein Wunder, dass Ostpreußen als Jagdparadies gilt, legendär wurden die Reviere der Rominter Heide. Die älteste Reinzucht von Pferden, der Trakehner, hat ihren Ursprung in Ostpreußen. Das kontinental geprägte Klima und viele Besonderheiten machen die Region zu einem beliebten Reiseziel.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen