© Ursula Heinsberg-Hartmann

ABGESAGT: Der Maler Carl Albrecht

21.4.2020 – 14.30 bis 16.30 Uhr

Vortrag im Rahmen der Reihe Museum Erleben mit Ursula Heinsberg-Hartmann, Autorin und Carl-Albrecht-Forscherin

3,00 € zzgl. Eintritt (inkl. Kaffee, Tee und Gebäck)

Der aus Hamburg gebürtige Maler Carl Albrecht (1862-1926) war ein vielseitiger Künstler, dessen Stil sich zwischen Realismus und Impressionismus eigenständig entwickelte. Als Landschaftsmaler begann er seine Laufbahn, die ihm Anerkennung einbrachte. 1905 berief Ludwig Dettmann ihn an die Königsberger Kunstakademie, wo er das Portrait- und Stilllebenfach vertrat. Damit hat er eine ganz eigene Bedeutung für die Ausbildung an Ostpreußens Kunstzentrum, der Kunstakademie.
Ursula Heinsberg-Hartmann hat Biografie und Werk Albrechts eingehend erforscht und eine umfangreiche Monografie über den Maler vorgelegt. Sie spricht über seinen Werdegang und seine Bedeutung für die Königsberger Kunstakademie. Verbunden damit wird sie dem Ostpreußischen Landesmuseum ein Gemälde Albrechts als Ergänzung der Dauerausstellung überreichen.

Eine vorherige Anmeldung unter +49 (0)4131 759 950 oder Enable JavaScript to view protected content. ist aufgrund der begrenzten Platzzahl erforderlich.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen