Abbildung (Auschnitt): Immanuel Kant, Gottlieb Doebler, Öl auf Leinwand, nach 1791 © Ostpreußisches Landesmuseum / Leihgabe Stadt Duisburg

„Kant 300. Ein Leben in Königsberg“:

AUSGEBUCHT! Festakt und Eröffnung der Sonderausstellung - Kant 300. Ein Leben in Königsberg

17.4.2024 – 15.00 Uhr

Die Veranstaltung ist restlos ausgebucht!

Am 22. April 2024 wäre Immanuel Kant 300 Jahre alt geworden und wird weltweit gefeiert. Der wichtigste Denker der Moderne gibt mit seinen Überlegungen auch heute noch hilfreiche Antworten auf viele Herausforderungen unserer Zeit.
Das Ostpreußische Landesmuseum erhält in einem Anbau eine eigene Abteilung zu Kant und wird damit der zentrale Erinnerungsort in Deutschland. Und die Hansestadt Lüneburg wird „Kant-Stadt“, die diesen Jahrestag würdigt.
Zugleich wird im Anschluss des Festakts im Museum eine Sonderausstellung eröffnet. Sie präsentiert einzigartige und noch nie gezeigte originale Exponate aus Kants Leben. In einem der weltweit größten Virtual-Reality-Projekte kann hautnah Kants Heimatstadt Königsberg im 18. Jahrhundert – hochaufgelöst und in 3D – erlebt werden. Die Ausstellung wird von einem reichen Begleitprogramm über das ganze Jahr hinweg begleitet.